PresseBerichte

04.05.2022

Hoch die Seile!

 

Nach langer Corona-Pause nehmen die Rope-Skipperinnen des TSV Friedberg wieder an Wettbewerben teil — mit Erfolg.
in Augsburger Allgemeine - Ausgabe Friedberg

 

Friedberg Beim bayerischen Showtag in Landshut gingen sowohl die Skippolinis als auch die JUMPINOS des TSV Friedberg an den Start.

 

Es war für beide Mannschaften der erste Wettkampf seit mehr als zwei Jahren. Die Skippolinis waren für den Wettkampf „Tuju Stars" gemeldet, bei dem junge Teams antreten, die Erfahrung im Showbusiness sammeln wollen. Die Gruppe, die zum ersten Mal überhaupt mit einem männlichen Teammitglied sprang, entführte die Zuschauer nach Bollywood, farbenprächtigen Saris und typisch indischen Klängen. Bemerkenswert ist, dass die Show zum ersten Mal in dieser Konstellation in Landshut gezeigt wurde und es für viele der allererste richtige Wettkampf war. Doch ihre Aufregung ließen sich die Skippolinis nicht anmerken und legten eine professionelle Darbietung aufs Parkett. Die wenigen Fehler konnten sie überspielen. Am Ende belegten die Skippolinis den dritten Platz.

Auch für die JUMPINOS war der Wettkampftag ein voller Erfolg. Sie gingen eine Klasse höher an den Start, beim „Rendezvous der Besten", bei dem sich jährlich Showgruppen aus ganz Bayern messen. Bewertet wurden die Gruppen von einer Fachjury in verschiedenen Kategorien wie beispielsweise Kreativität oder Bewegungsqualität. Die JUMPINOS zeigten ihre Show „Let's start the boxing-fight", die ihre Premiere auf der Landshuter Bühne hatte. Beginnend im Boxring lieferten sich zwei kontrahierende Parteien einen erbitterten Boxkampf, der sich erst am Ende entschied. Die Schwierigkeit bestand vor allem darin, Kampfkunst und Springen miteinander zu verbinden. Technisch höchstschwierige Tricks wechselten sich mit Kampfszenen ab und erzählten so die Geschichte.

Nach einem nahezu perfekten Showdurchlauf durften sich die zwölf Springerinnen über die Qualifikation zum Bundesfinale Ende des Jahres freuen. Außerdem erhielten die Friedbergerinnen den Titel „BTV Showgruppe 2022". Die Erleichterung war groß, da die Vorbereitung auch aufgrund der Corona-Pandemie für die JUMPINOS nicht optimal verlief.

20.04.2022

Ostercamp startet nach Corona-Pause

 

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Unterbrechung konnte das Ostercamp der Rope Skipper endlich wieder starten. Was die Kinder in drei Tagen gelernt haben und wie es für die Springerinnen in nächster Zeit weitergeht
in Augsburger Allgemeine - Ausgabe Friedberg

 

Nachdem das Ostercamp in den letzten zwei Jahren aufgrund der Pandemie pausieren musste, konnten sich die JUMPINOS des TSV Friedberg dieses Jahr wieder über zahlreiche Anmeldungen freuen. Die Teilnehmerzahl war zwar auf 150 Kinder beschränkt, doch trotzdem war das Camp ein voller Erfolg. 

Unterteilt wurden die Springerinnen und Springer zu Beginn in Levels, die individuell an ihr Können angepasst waren. In jeder dieser Gruppen lernten die Kinder von erfahrenen Staffs, den Mädels der JUMPINOS und Skippolinis. An drei Tagen konnten Anfänger, aber auch Fortgeschrittene und Seil-Profis einen Einblick in die vielfältige Welt des Rope Skipping bekommen, die verschiedenen Seilarten wie „Single Rope“, „Double Dutch“ oder „Wheel“ ausprobieren und zahlreiche neue Tricks lernen. Alle zusammen übten eine synchrone Choreografie auf Musik ein, was bereits eine jahrelange Tradition beim Ostercamp hat. Ebenso gibt es jedes Jahr Levelshows, kurze Einlagen, die in den einzelnen Levels zusammengestellt und perfektioniert werden. Hier zeigte sich deutlich, wie viel die Kids in der kurzen Zeit gelernt hatten. 

Vor Corona hatten sowohl die Camproutine als auch die Levelshows vor allem ein Ziel: am letzten Tag den Verwandten und Freunden eine tolle Abschlussshow zu präsentieren. Leider durften keine Zuschauer in die Halle, eine Show gab es aber natürlich trotzdem. Sie wurde per Video aufgezeichnet und später auf der Internetseite der JUMPINOS veröffentlicht, um Eindrücke der drei Camptage wirken zu lassen. Auch wenn das Camp mit einigen Einschränkungen stattfinden musste, waren alle zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf. Im nächsten Jahr sind dann hoffentlich wieder Zuschauer dabei, damit dem richtigen Ostercamp-Feeling nichts mehr im Weg steht. 

Nach der Planung des Camps bleibt nicht viel Zeit zum Ausruhen, denn bereits kommendes Wochenende geht es sowohl für das Showteam JUMPINOS als auch für die Nachwuchsmannschaft Skippolinis zum ersten Wettkampf nach Beginn der Pandemie. Die Skippolinis nehmen am 30. April am Nachwuchs-Wettbewerb „TuJu Stars“ in Landshut teil und entführen die Zuschauer mit ihrer Show nach Bollywood, zum ersten Mal mit männlicher Unterstützung im Team. Die JUMPINOS gehen am gleichen Tag beim Landesfinale des „Rendezvous der Besten“ an den Start, bei dem sich Jahr für Jahr die besten Showgruppen aus ganz Bayern messen. Sie zeigen eine völlig neue Show, aber so viel sei bereits verraten: Die JUMPINOS werden sich einen wortwörtlichen Boxkampf liefern, um Zuschauer und Jury zu überzeugen.

 


 

TSV 1862 Friedberg / Turnabteilung - Hans-Böller-Str.3 / 86316 Friedberg